Mangelhafte Chancenverwertung verhindert höheres Ergebnis. Die ersten Minuten der Partie musste sich unsere Mannschaft zunächst mit dem Gegner und dem Platz anfreunden. So führten zwei lange Bälle zu den einzigen zwei Chancen der Gastgeber, die in Halbzeit eins wirklich gefährlich waren. Einmal scheiterten die Bullen mit einem Schuss der hoch über das Tor flog. Beim anderen Versuch rettet Torhüter Richard stark. Mit zunehmender Spielzeit erarbeitete sich unsere Mannschaft ein Übergewicht und fand mehr und mehr das Selbstvertrauen, die Dinge spielerisch zu lösen. Zudem stand man von nun an sehr sicher im Defensivverbund. Bei den ersten Chancen fehlte noch die Kraft und auch einige Male die Zehenspitze. Dann schoss N. Kleeberg einen direkten Freistoß ins Tor. Kurz darauf ein Musterspielzug wie ihn sich das Trainerteam vorstellt. Ballgewinn linke hintere Bahn, flache diagonale Zuspiele über das Zentrum und schon war auf der rechten Bahn eine Schnittstelle frei, dort fand der Ball den gestarteten P. Joachim, der den Ball nur noch einschieben musste. In Halbzeit zwei wurde das Bild immer klarer. Nun ließ man den Ball noch besser laufen und erarbeitete sich endlich mal eine Reihe an Chancen. Auch nach Standards scheint man diese Saison richtig gefährlich zu sein. Bei einigen Aktionen musste der gute Schlussmann der Stahlbullen eingreifen. Am Ende steht vor der Ferienpause ein verdienter Auswärtserfolg. Nach den Ferien trifft man auf die Spitze der Liga, es bleibt spannend. Aufstellung: Richard P.- F. Beilschmidt, N. Kleeberg, T. Römer, E. Herrmann, P. Wilke, T.- N. Künzel, M. Backhaus. P. Joachim, T. Preuß, T. Schmidt, D. Pollesche, A.- A. Söhnel, F. Gerlach, K. Pieknik Tore: N. Kleeberg, P. Joachim
1

Volksversand - Meine Online Apotheke


Günstig - Schnell - Kompetent

 
1

NetCommunity - IT Lösungen


Partner für alle IT- und Kommunikation

 
1

SaxNetCom


Schnelles Internet im Landkreis Görlitz.

 
1

IBOS - Ingenieurbüro


Ingenieurbüro IBOS aus Görlitz.

 
1

Preuß - Gesunde Schuhe


Schuhe nach Maß für jede Wetterlage.